Unsere Datenschutzhinweise

Die Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI) betreibt ihren Internetauftritt zur Unterstützung bei der Umsetzung ihrer gemeinnützigen Zwecke. Die Webseite dient dabei insbesondere zur Präsentation der Ziele, der Arbeit und der Aktivitäten der DGRI, aber auch der Kommunikation mit den Mitgliedern, Interessenten sowie den an der Schnittstelle von Recht und Informatik tätigen Berufsträgern.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechts der Europäischen Union, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DS-GVO“) und ergänzend des Bundesdatenschutzgesetzes.

Mit diesen Datenschutzhinweisen informieren wir Sie, wie wir als Verantwortlicher personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten und welche Rechte Sie als Betroffener haben. Die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ entsprechen den Definitionen in Art. 4 DS-GVO.

1. Verantwortlichkeit und Ansprechpartner

Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutzgesetze ist die:
Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI)

Emmy-Noether-Str. 17 76131 Karlsruhe
Tel.: 0721/782027-29
Fax: 0721/782027-27
E-Mail: kontakt@dgri.de.

2. Welche Daten wir zu welchen Zwecken verarbeiten

2.1 Nutzung der Webseite

Die Nutzung unserer Webseite ist generell ohne Registrierung und ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Auch wenn Sie unsere Webseite rein informatorisch nutzen, können aber personenbezogene Daten automatisiert erhoben und verarbeitet werden. Beim Zugriff auf unsere Webseite durch Ihr Endgerät werden von uns mittels Server-Logfiles folgende Daten automatisiert erfasst und verarbeitet:

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • die konkret besuchte Seite
  • verwendetes Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • die Menge der gesendeten Daten
  • Referrer-URL
  • IP-Adresse und
  • der anfragende Internet-Service-Provider.

Diese Daten verarbeiten wir auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO, nämlich zur Bereitstellung und Anzeige der Webseite, zur Sicherstellung und Aufrechterhaltung des technischen Betriebs, zum Zwecke der Ermittlung und Beseitigung von Störungen sowie aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugsfällen). Wir verwenden diese Daten nicht zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Identität zu ziehen.

Die erhobenen Daten werden in der Regel nach 7 Tagen gelöscht, es sei denn, dass wir sie für die oben genannten Zwecke ausnahmsweise länger benötigen. In einem solchen Fall löschen wir die Daten unverzüglich nach Zweckentfall.

2.2. Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular (Beitrittsanfrage, Veranstaltungsanmeldung) personenbezogene Daten mitteilen, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Ihre Angaben werden von uns zur Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage und deren Abwicklung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO verarbeitet und ggf. in diesem Rahmen auch an einen Dienstleister (insbesondere Webhoster des Internetauftritts, Dienstleister für den Newsletterversand) oder an Dritte (insbesondere Kooperationspartner der Veranstaltungen, zu denen Sie sich anmelden) weitergegeben.

2.3. Mitgliedschaft

Wenn Sie eine Mitgliedschaft beantragen, bitten wir Sie, Stammdaten (Name, Vorname, akademischer Titel, Beruf/Funktion, Geburtsdatum), Kontaktdaten (private und/oder berufliche Anschrift, E-Mailadresse, Telefon, Telefax) sowie Rechnungs-/Zahldaten (Kontoverbindung sowie ggf. abweichende Rechnungsanschrift) anzugeben und fragen Sie zur Inanspruchnahme von Beitragsermäßigungen nach Ihrem Status (wissenschaftlicher Mitarbeiter, Student, Referendar oder Berufsanfänger). Ferner bitten wir Sie um die Angabe Ihrer Interessengebiete.

Die Verarbeitung von Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO, soweit dies zur Erfüllung der satzungsmäßigen Vereinszwecke, der Administration Ihrer Mitgliedschaft (z.B. Aufnahme in vereinsinterne Mitgliederliste, Einladungen zu Mitgliederversammlungen, auch per E-Mail, Einziehung der Mitgliedsbeiträge etc.) sowie der Prüfung Ihres Aufnahmeantrags erforderlich ist.

Über die eigentliche Vertragserfüllung hinaus verarbeiten wir Ihre Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO zur Wahrung berechtigter Interessen. Dies beinhaltet die Weitergabe Ihrer Stamm- und Kontaktdaten an Kooperationspartner (Anbieter von Veranstaltungen und/oder Fachpublikationen), um Ihnen die Inanspruchnahme eines Mitgliederrabatts zu ermöglichen.

2.4 Durchführung von Veranstaltungen

Wenn Sie sich zu einer unserer Veranstaltungen anmelden bzw. eine unserer Veranstaltungen besuchen, verarbeiten wir die unter 2.3 genannten und eventuell weitere, von Ihnen angegebene Daten, um Sie über die Veranstaltung zu informieren (z.B. Ort, Zeit, Programmänderungen, Reminder), festzustellen, ob Sie für eine Veranstaltung angemeldet sind bzw. eine Veranstaltung zum ermäßigten Teilnehmerbeitrag besuchen (dürfen) und/oder um Ihnen im Anschluss weitere Informationen zu der Veranstaltung zukommen zu lassen (z.B. Präsentationen). Diese Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich, sofern es für Ihre Teilnahme an der Veranstaltung erforderlich ist, Art. 6 (1) lit. b DS-GVO.

Über eine Teilnehmerliste können außerdem bei der Teilnahme an einer Veranstaltung Ihr Name, Vorname, akademischer Titel, Beruf/Funktion, Unternehmen/Arbeitgeber und Ort den anderen Veranstaltungsteilnehmern zugänglich gemacht werden. Wenn Sie einer solchen Nennung in der Teilnehmerliste widersprechen, verzichten wir auf die Aufnahme.

2.5  Streitschlichtung

Wir verarbeiten Ihre Stammdaten (d.h. Name, Vorname, akademischer Titel, Beruf/Funktion) sowie Ihre Kontaktdaten (private und/oder berufliche Anschrift, einschließlich E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer) zur Vorbereitung und/oder Durchführung eines Streitbeilegungsverfahrens der Schlichtungsstelle IT bzw. um Ihnen zusätzliche Informationen zu den von der Schlichtungsstelle IT bereitgestellten Instrumenten der Streitbeilegung zukommen zu lassen, sofern Sie eine solche angefragt haben und uns Ihre Daten übermittelt haben (Art. 6 (1) lit. b DS-GVO).

Wenn Sie uns darüber hinaus Kontaktdaten und/oder Stammdaten Dritter oder zusätzliche Informationen mitteilen, haben wir ein berechtigtes Interesse, auch deren Daten zur Vorbereitung und/oder Durchführung eines Streitbeilegungsverfahrens zu verarbeiten. Sofern berufsrechtliche Regelungen nicht entgegenstehen, werden wir diese Dritten darüber informieren, dass wir diese Daten von Ihnen erhalten haben (Art. 6 (1) lit. f DS-GVO).

2.6 Rundschreiben

Weiterhin können wir Sie in Rundschreiben, auch per E-Mail kontaktieren, über Sie über aktuelle Entwicklungen und Angebote der DGRI, ihrer Mitglieder, Kooperationspartner oder Dritter mit Bezug zum IT-Recht zu informieren, wenn wir davon ausgehen, dass Sie diese Informationen interessieren (Art. 6 (1) lit. f DS-GVO). Sofern Sie keine Rundschreiben mehr erhalten möchten, können Sie jederzeit widersprechen, am einfachsten, indem Sie sich am Ende der jeweiligen E-Mail vom Newsletter abmelden.

Wenn Sie uns für die Zusendung von Rundschreiben Ihre Einwilligung erteilt haben, verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten auf der Grundlage von Art. 6 (1) lit. a DS-GVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen, am einfachsten, indem Sie den Abmeldelink nutzen.

3. An wen wir Ihre personenbezogenen Daten übermitteln

Sofern erforderlich, übermitteln wir Ihre und die Daten Dritter aus der Vertragsanbahnung bzw. Vertragsdurchführung (Stammdaten, Kontaktdaten) auch an andere Dritte, insbesondere diejenigen Personen und Organisationseinheiten der Gesellschaft, wie z.B. die DGRI-Fachausschüsse oder die zur Vorbereitung und/oder Durchführung eines Schlichtungsverfahrens eingesetzten Personen, die uns bei der Durchführung des Vertrags unterstützen bzw. Handlungen vornehmen, die notwendig sind und Sie diese Zusammenarbeit bzw. Übermittlung angefordert haben.

Externe Empfänger können insbesondere auch Dienstleister sein, die wir für die Erbringung von Leistungen einsetzen, beispielsweise in den Bereichen der technischen Infrastruktur und Wartung unserer Webseite. Solche Auftragsverarbeiter werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig überprüft. Sie dürfen die Daten ausschließlich zu den von uns vorgegebenen Zwecken und nach unseren Weisungen verwenden.

Sofern eine Datenübermittlung an Stellen außerhalb der EU bzw. des EEA erfolgt, werden wir sicherstellen, dass eine Übermittlung nur dann stattfindet, wenn beim Empfänger entweder ein angemessenes Datenschutzniveau besteht, Sie in die Datenübermittlung eingewilligt haben oder die Übermittlung aus anderen Gründen zulässig ist.

4. Wie lange wir personenbezogene Daten behalten

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten nur für die Dauer Ihrer Mitgliedschaft oder soweit dies zur Erbringung der jeweiligen Dienstleistung erforderlich ist. Das schließt auch die Anbahnung (vorvertragliches Rechtsverhältnis) und die Abwicklung eines Vertrages mit ein.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, oder – im Falle einer Einwilligung – wenn sie diese widerrufen haben, werden Ihre Daten regelmäßig gelöscht, es sei denn, ihre – befristete – Weiterverarbeitung ist nach den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen erlaubt oder sogar verpflichtend vorgeschrieben, insbesondere zu folgenden Zwecken:

  • Erfüllung handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten;
  • Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (z.B. beim Vorliegen von       Beitragsrückständen  und/oder Teilnehmergebühren) oder
  • im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken und zu statistischen Zwecken (wie Archivierung der Namen von Funktionsträgern und Gremienmitgliedern oder von Veranstaltungsprogrammen).

5. Datensicherheit

Diese Webseite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte Verschlüsselungstechniken im SSL-Format (Secure Socket Layer).

6. Betroffenenrechte

Um Ihre personenbezogenen Daten wirksam zu schützen, gewährt Ihnen das Datenschutzrecht eine Reihe von Rechten, die Sie gegenüber der DGRI geltend machen können:

  • Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Artikel 15 DSGVO)
  • Berichtigung (Artikel 16 DSGVO)
  • Löschung (Artikel 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO)
  • Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)

Sie haben weiterhin das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) oder Art. 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Sofern Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Die DGRI nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst. Mit Ihren Anliegen, die Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten betreffen, können Sie sich jederzeit per E-Mail (kontakt@dgri.de) oder postalisch an die DGRI-Geschäftsstelle wenden.

Bei Fragen oder Auskünften im Zusammenhang mit der IT-Streitschlichtung wenden Sie sich bitte an die Schlichtungsstelle IT der DGRI (schlichtung@dgri.de).

Es steht Ihnen frei, sich mit einer Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden:

Berliner Beauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin.

7. Links zu Angeboten Dritter

Webseiten sowie Dienste anderer Anbieter, auf die von unserer Webseite verlinkt wird, wurden und werden von Dritten gestaltet und bereitgestellt. Wir haben keinen Einfluss auf Gestaltung, Inhalt und Funktion dieser Drittdienste. Bitte beachten Sie, dass die von unserer Webseite verlinkten Angebote Dritter möglicherweise Cookies auf Ihrem Endgerät installieren bzw. personenbezogene Daten erheben. Bitte informieren Sie sich insoweit ggf. direkt bei den Anbietern dieser verlinkten Drittangebote.

8. Änderung unserer Datenschutzerklärung

Aufgrund der Weiterentwicklung der Technik, unseres Leistungsspektrums und/oder Organisation sowie aufgrund geänderter gesetzlicher und/oder behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, den Inhalt der vorliegenden Datenschutzhinweise anzupassen. Die DGRI behält sich daher das Recht vor, diese unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorgaben jederzeit zu ändern. Die geänderten Datenschutzhinweise werden wir ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen. Es gilt jeweils die bei Ihrem Besuch aktuelle Fassung unserer Datenschutzhinweise.

Stand: Mai 2018

Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI)