DGRI-Jahrestagung 2022

Themen: Daten • Märkte • KI

Termin: 10.–12.11.2022

Veranstaltungsort: Paulinum der Universität Leipzig, Augustusplatz 10, 04109 Leipzig

Programmflyer 

 


Programm 

 
Do., 10.11.2022
 
Begrüßungsabend: ab 19.30 Uhr im Panorama Restaurant Leipzig, Uniriese, Augustusplatz 9, 04109 Leipzig
 

 
Fr., 11.11.2022
 
ab 8.30 Uhr: Registrierung und Kaffee
 
9.00 Uhr: Begrüßung und Eröffnung
Prof. Dr. Dr. Walter Blocher, Universität Kassel, Vorsitzender der DGRI
 
Grußwort der Dekanin der Juristenfakultät der Universität Leipzig
Prof.in Dr.in Katharina Beckemper
 
Themenblock I: KI
Moderation: Prof. Dr. Boris Paal, M.Jur., Universität Leipzig
 
9.15 Uhr: Keynote: KI aus maschinenethischer (technikphilosophischer) Sicht
Prof.in Dr.in Cathrin Misselhorn, Universität Göttingen
 
10.00 Uhr: Highlights vom Deutschen Juristentag 2022 zur KI-Haftung
Prof. Dr. iur. Dipl.-Biol. Herbert Zech, Humdoldt-Universität zu Berlin

10.45 Uhr: Kaffeepause

11.15 Uhr: KI-Haftung
Prof. Dr. Gerhard Wagner, LL.M., Humboldt-Universität zu Berlin 
 
12.00 Uhr: KI-Regulierung (AI Act)
Prof.in Dr.in Janine Wendt, Technische Universität Darmstadt

12.45 Uhr: Podiumsdiskussion mit den Vortragenden des Themenblocks

13.15 Uhr: Mittagspause

Themenblock II: Der europäische Datenmarkt
Moderation: Isabell Conrad, Rechtsanwältin, Fachanwältin für IT-Recht, CSW Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer, München; Ko-Leiterin des DGRI-Fachausschusses Digitale Wirtschaft und Plattformökonomie
 
14.00 Uhr: Entwicklung des Datenmarkts aus ökonomischer Sicht
Dr. Klaus-Heiner Röhl, Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V. (IW)

14.45 Uhr: Regulierungslandschaft – Status quo und aktuelle Entwicklungen (Data Governance Act, Data Act etc.) auf dem Weg zu einem europäischen Datenwirtschaftsrecht
Prof.in Dr.in Louisa Specht-Riemenschneider, Universität Bonn

15.30 Uhr: Podiumsdiskussion mit den Vortragenden des Themenblocks

16.00 Uhr: Kaffeepause

Themenblock III: Parallele Praxis-Sitzungen
 
Themenblock IIIa: TTDSG / TKG (Gestaltung: FA Datenschutz und Datenökonomie)
Moderation: RAin Prof.in Dr.in Sibylle Gierschmann, LL.M., Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht, Gierschmann Legal, Hamburg

16.30 Uhr: Das Recht auf telekommunikative Grundversorgung – endlich schnelles Internet für alle?
Andreas Neumann, Institut für das Recht der Netzwirtschaften, Informations- und Kommunikationstechnologie (IRNIK) GbR, Bonn

17.00 Uhr: Selbstbestimmtes Einwilligungsmanagement durch PIMS – der neue § 26 TTDSG
Dr. Stefan Hanloser, Vice President Data Protection Law & Policy, ProSiebenSat.1 Media SE

17.30 Uhr: Schutz der Privatsphäre bei Endeinrichtungen – Anwendungsbereich des § 25 TTDSG (nicht nur für Websites und Cookies, sondern auch für Smart Home, Connected Car und Industrie 4.0)
Kristin Benedikt, Richterin am Verwaltungsgericht Regensburg

Themenblock IIIb: Digital Services Act (Gestaltung: FA Social Media und Intermediäre im Internet)
Moderation: RAin Dr.in Johanna Götz, Taylor Wessing, Hamburg, und Prof. Dr. Franz Hofmann, LL.M., Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

16.30 Uhr: Plattformregulierung nach dem DSA
Jun.-Prof.in Dr.in Katharina Kaesling, TU Dresden

17.00 Uhr: Der DSA aus der Sicht von Internetservice-Anbietern
Dr. Arnd Haller, Senior Legal Director, Google Germany GmbH

17.30 Uhr: Podiumsdiskussion mit den Vortragenden des Themenblocks


 18.00 Uhr: "Best of Bach" – Orgelkonzert auf der Jehmlich-Orgel des Paulinums
Daniel Beilschmidt, Leipziger Universitätsorganist

Abendprogramm
 
19.00 Uhr: Sektempfang mit Verleihung des DSRI-Wissenschaftspreises und des DSRI-Absolventenpreises in Auerbachs Keller, Grimmaische Straße 2-4, 04109 Leipzig
Laudatorin: RAin Dr.in Ursula Widmer, Dr. Widmer & Partner, Bern, Vorsitzende des Stiftungsrates der DSRI
 
20.00 Uhr: Gemeinsames Abendessen
 

 Sa., 12.11.2022

Best Speech der DSRI-Herbstakademie 2022
Moderation: Prof. Dr. Christian Heinze, LL.M., Universität Heidelberg, Vorsitzender des DSRI-Vorstands
 
9.00 Uhr: Thema des ausgezeichneten Vortrags (tba)
N.N.
 
Themenblock IV: Datenmanagement
Moderation: Prof. Dr. Dr. Walter Blocher, Universität Kassel, Vorsitzender des DGRI-Vorstandes
 
9.30 Uhr: Datenmanagement in der Unternehmenspraxis
Christoph Hein, DB Systel GmbH, Frankfurt am Main
 
10.15 Uhr: IoT und Blockchain-Lösungen – rechtliche Aspekte dezentraler Datenhaltung
Marc A. Ostoja-Starzewski, Universität des Saarlandes
  
11.00 Uhr: Kaffeepause
 
11.30 Uhr: Europas digitale Dekade – ein Ausblick
Prof.in Dr.in Anne Paschke, Technische Universität Braunschweig
 
12.15 Uhr: Podiumsdiskussion mit den Vortragenden des Themenblocks
 
12.45 Uhr: Schlusswort des Vorsitzenden
 
 
13.00 Uhr: Gemeinsames Mittagessen zum Ausklang 

13.30 Uhr: Exklusive Stadtrundfahrt zu den Leipziger Highlights oder Besichtigung des Bundesverwaltungsgerichts


 

INFORMATIONEN

Anmeldung

Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI)
c/o Romy Fiolka, Ass. iur.
Konrad-Zuse-Straße 41
60438 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 25718224
E-Mail: kontakt@dgri.de; Web: www.dgri.de

Rahmenprogramm

  • Donnerstag, 10.11.2022, 19.30 Uhr
    Begrüßungsabend im Panorama Restaurant Leipzig, Uniriese, Augustusplatz 9, 04109 Leipzig (begrenzte Plätze)

  • Freitag, 11.11.2022, 18.00 Uhr
    „Best of Bach“ – Orgelkonzert auf der Jehmlich-Orgel des Paulinums, 
    Daniel Beilschmidt, Leipziger Universitätsorganist


  • Freitag, 11.11.2022, 19.00 Uhr
    Sektempfang mit Verleihung des DSRI-Wissenschaftspreises und des DSRI-Absolventenpreises in Auerbachs Keller, Mädler Passage (Aufgang A), Grimmaische Straße 2-4, 04109 Leipzig
  • Freitag, 11.11.2022, 20.00 Uhr
    Gemeinsames Abendessen 
    in Auerbachs Keller, Mädler Passage (Aufgang A), Grimmaische Straße 2-4, 04109 Leipzig (Beitrag: 90,00 pro Person für den Sektempfang und das Abendessen)

  • Samstag, 12.11.2022, 13.30 Uhr
    Exklusive Stadtrundfahrt im Doppeldeckerbus zu den Leipziger Highlights (Beitrag: 25,00 €/Person, begrenzte Plätze) oder Führung durch das Bundesverwaltungsgericht (kostenfrei, begrenzte Plätze)
      

Teilnahmebescheinigung

Auf Wunsch werden Teilnahmebescheinigungen nach § 15 FAO ausgestellt. Es können maximal 10 Zeitstunden Fortbildung bescheinigt werden.

Tagungsbeitrag 

  • Mitglieder der DGRI: 450,00 €
  • Mitglieder der GI und der IFCLA: 500,00 €
  • Nicht-Mitglieder der DGRI: 550,00 €
  • Wissenschaftliche Mitarbeitende, Studierende, Referendar_innen: 190,00 €
    (gegen Vorlage eines Nachweises)
In den Beiträgen für Verpflegung und Rahmenprogramm sind 19 % Umsatzsteuer enthalten. 
Der Tagungsbeitrag (ggf. zzgl. der Kosten für das gebuchte Rahmenprogramm) ist nach Erhalt der Rechnung sofort und spesenfrei auf das Konto der DGRI e.V. zu überweisen.

Stornierung/Vertretung

  • Bis 15.10.2022 ist eine Stornierung kostenfrei möglich; danach fällt der volle Tagungsbeitrag (ggf. zzgl. der Kosten für das gebuchte Rahmenprogramm) an.
  • Bei Verhinderung der angemeldeten Person kann jederzeit eine Vertretung entsandt werden. Die Vertretung ist jedoch nur für die Dauer der gesamten Veranstaltung und nicht für einzelne Abschnitte möglich.

In Kooperation mit: 

Mit freundlicher Unterstützung von:

           

 

 

Medienpartner der DGRI:

 

     

Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI)