Tagungsstipendien: DGRI-Jahrestagung 2018

Datum:
15.-17.11.2018

Ort:
Münchner Künstlerhaus, Lenbachplatz 8, 80333 München

Themen:
Künstliche Intelligenz, Vertragsrecht, Datenschutz, digitale Transformation und Grundrechte

Am 18. Juli 2018 hat die Bundesregierung ein Eckpunkte-Papier veröffentlicht, aufgrund dessen eine Strategie Künstliche Intelligenz (KI) erarbeitet und auf dem Digitalgipfel am 3./4. Dezember 2018 in Nürnberg vorgestellt werden soll. Tatsächlich entwickelt sich KI zum Treiber der Digitalisierung und autonomer Systeme in allen Lebensbereichen. Dies wirft auch zahlreiche Fragen vom Datenschutz über IT-Sicherheit bis zur Vertragsgestaltung auf, denen sich die diesjährige DGRI-Jahrestagung widmet. Neben den rechtlichen werden auch technische, ökonomische, politische und ethische Perspektiven beleuchtet.

Für Studierende, Referendare oder wissenschaftliche Mitarbeiter/Doktoranden (m/w) stellt die DGRI wieder einige Tagungsstipendien zur Verfügung. Die Stipendiaten können ohne Teilnahmegebühr an der DGRI Jahrestagung 2018 in München teilnehmen und erhalten einen Zuschuss für die Fahrt- und Unterbringungskosten in Höhe von bis zu 250,- EUR (auf Nachweis).

Formlose Anträge können bis zum 20.10.2018 ausschließlich per E-Mail an die Geschäftsstelle (kontakt@dgri.de) geschickt werden. In dem Antrag sollen die Bewerber eine Empfehlung eines Hochschullehrers oder eines im IT-Recht tätigen Juristen vorlegen oder in sonstiger Weise die Eignung und das Interesse für die Gewährung eines Stipendiums nachweisen.

Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Eine Ablehnung wird nicht begründet.

Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI)